Workshops


Workshops


Du hast nun auch die Möglichkeit nach Jülich-Barmen zu kommen, bei uns im Zentrum SHOU in Ruhe deine Zeit zu leben, Energie

zu tanken, sich dem Qigong und Tai Chi Chuan im geschützten Raum unter kompetenter Anleitung zu widmen, für ein paar Tage, eine Woche oder Monate. Geschlafen wird auf hauseigener Matratze im Meditationsraum oder Gästezimmer. Lehrer, Ehefrau und SchülerInnen leben zusammen. Du lernst den Lehrer nicht nur im Unterricht kennen, sondern Du siehst ihn auch im Alltag: Qigong und Tai Chi Chuan ist der Alltag, will im Alltag gelebt werden. Das kannst Du während deines Aufenthaltes im Zentrum erfahren.

Wir erarbeiten gemeinsam deinen Übungsweg. Der Unterricht ist auf 5 Tage die Woche angelegt. Zusätzlich kann am wöchentlichen Gruppenunterricht uneingeschränkt teilgenommen werden. Das Wochenende steht zur freien Verfügung. Um ein respektvolles Miteinander in einer Gemeinschaft zu ermöglichen sind Regeln wichtig, an denen sich alle orientieren können.

Der Mensch ist gemacht, um in Gemeinschaften zu leben. In früheren Zeiten waren das der Stamm, die Dorfgemeinschaft, die Großfamilie und seit vielen Jahrtausenden wohnen Menschen auch in spirituellen Gemeinschaften zusammen: Kommunen, Klöster, Ashrams etc. Nachfolgend findest du die wichtigsten Regeln für deine Meditationsarbeit:

Gemeinsame Morgenmeditation ab 6:30 Uhr (Zhan Zhuang), Taoistische Übungen, danach „Morgen – Tai Chi Chuan“ ist fünf Mal pro Woche verpflichtend.
Tagsüber mindestens 120 Minuten intensives Tai Chi Chuan – Training an fünf Tagen pro Woche empfehle ich, während die Teilnahme an mindestens einen wöchentlichen Gruppenunterricht pro Woche empfehlenswert ist.

Tagesablauf

Morgentraining
6:30 – 9:00 Uhr
Gemeinsame Morgenmeditation (Zhan Zhuang / Gesundheitsübungen / Tai Chi Chuan)

Frühstückspause
9:15 – 9:45 Uhr Morgenpause mit gemeinsamen Frühstück, Persönliche Zeit

Vormittagstraining
10:30 – 13:00 Uhr
Tai Chi Chuan / Qigong / Meditation

Persönliche Zeit
Montag 13:00 – 19:30 Uhr Persönliche Zeit
Dienstag 13:00 – 20:00 Uhr Persönliche Zeit
Mittwoch 13:00 – 19:00 Uhr Persönliche Zeit
Donnerstag 13:00 – 20:00 Uhr Persönliche Zeit
Freitag 13:00 – 17:30 Uhr Persönliche Zeit

Gruppentaining
Montag 19:30 – 21:00 Uhr Gruppentraining
Dienstag 20:00 – 21:15 Uhr Gruppentraining
Mittwoch 19:00 – 21:15 Uhr Gruppentraining
Donnerstag 20:00 – 21:15 Uhr Gruppentraining
Freitag 17:30 – 20:00 Uhr Gruppentraining

Wir haben uns entschieden, achtsam mit unserem Körper, allen Lebewesen und der Natur umzugehen. Auch auf Rauchen, Drogen und Alkohol verzichten wir gänzlich. Diese Überzeugung behalten wir auch außerhalb des Zentrums. Für den Aufenthalt in unserer Gemeinschaft ist diese Einstellung Grundvoraussetzung und eine wichtige Säule unseres Handelns. Ich, als Lehrer und Heiler, berate in Grundfragen der Spiritualität, Lebenshygiene und dem Praktizieren von Qigong und Tai Chi Chuan. Um das persönliche Wachstum aller in der Lebensgemeinschaft sicher zu stellen, gibt es weitere Hausregeln. Zu den wichtigsten gehört:

Zwischen 22:30 und 6:00 Uhr ist Nachtruhe. In dieser Zeit verhalten wir uns ruhig und respektieren die Ruhephasen unserer Gemeinschaftsmitglieder. So können sich alle gut erholen und morgens ausgeruht in die Meditation gehen. Handygebrauch ist im Meditationsraum des Zentrums nicht erwünscht. Rauchen nur ausserhalb des Gebäudes. Öffentlich abgespielte Musik nur nach Absprache möglich. Was du privat, z.B. über Kopfhörer, hörst, ist natürlich Privatsache.

Der Meditationsraum ist ein besonderer Raum. Achte diesen Raum besonders. Achte beim Heizverhalten auf ökologisches Bewusstsein. Wir bitten jeden einzelnen, auch durch sein persönliches Verhalten, umweltbewusst zu leben.
Wo immer Menschen zusammen wohnen, gibt es auch Konflikte. Wir bemühen uns die Grundprinzipien einer gewaltfreien, mitfühlenden und wertschätzenden Kommunikation umzusetzen.

Neugierig geworden? Dann schaue doch mal vorbei – probiere es aus: Vorherige Anfrage erwünscht.
Anreise und Abreise nach Absprache
Kontakt Buchen

An diesem Wochenende wird Herr Ralf Schmitz intensiv die Kunst des chinesischen Schwertes unterrichten. Das Schwert (Jian) gilt in China als „die Königin aller Waffen“. Die Techniken des Schwertes sind elegant und graziös, fließend und anmutig. Unterrichtet werden Grundtechniken und 53er Form. Dieser Kurs ist offen gestaltet, sodass jeder nach seiner Aufnahmefähigkeit unterstützt wird.
Teilnahmevoraussetzung: Vorkenntnisse im Tai Chi Chuan sind empfehlenswert

Kursort:
Centrum für Chinesische Medizin und Tai Chi Chuan
中心為中國傳統醫學和太拳
Kirchfeldchen 4
52428 Jülich

Kursleiter:
Ralf Schmitz

Kurszeiten:
Sonntag 15.04. 11:00-16:00 Uhr

Zusatzinformationen:
Leihschwerter sind vorhanden.
Kontakt Buchen

An diesem Wochenende wird Herr Ralf Schmitz intensiv die Kunst des Säbels unterrichten. Die
Säbel-Form ist kürzer als die Schwertform und wird noch schneller ausgeführt. Diese Form
bedarf einer gewissen Körperkraft, da tiefe Ausführung, häufiger Richtungswechsel und sehr
kurze, dynamische Aktionen praktiziert werden. Der einschneidige, gekrümmte Säbel liegt
schwer in der Hand und führt in der Bewegung den Übenden.

Kursort:

Centrum für Chinesische Medizin und Tai Chi Chuan

中心為中國傳統醫學和太拳

Kirchfeldchen 4
52428 Jülich

 

Kursleiter:

Ralf Schmitz

Kurszeiten:

Sonntag 01.10.  11:00-16:00 Uhr

 

Kontakt

„https://www.taichi-juelich.de/wp-content/uploads/2017/06/Säbelform-Websitebild-300×225.jpg“ alt=““ width=“300″ height=“225″ class=“size-medium wp-image-228″ /> OLYMPUS DIGITAL CAMERA[/caption]

Buchen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An diesem Wochenende wird Herr Ralf Schmitz intensiv die Kunst der Snakeform
unterrichten. Die Cheung Kuen Se Ying Long Fist Snake Form wurde von Großmeister
Ip Tai Tak aus der Fast Form entwickelt, um die innere Energie zu komprimieren, die
äußere Bewegung hingegen klein zu halten, wodurch die Anwendung als hochpotente
Kampfkunst ermöglich wird.
Unterrichtet werden Grundtechniken und Snakeform. Dieser Kurs ist offen gestaltet,
sodass jeder nach seiner Aufnahmefähigkeit unterstützt wird.
Teilnahmevoraussetzung: Vorkenntnisse im Tai Chi Chuan sind empfehlenswert

Kursort:
Centrum für Chinesische Medizin und Tai Chi Chuan
中心為中國傳統醫學和太拳
Kirchfeldchen 4
52428 Jülich

Kursleiter:
Ralf Schmitz

Kurszeiten:
Sonntag 19.11. 11:00-15:00 Uhr

Zusatzinformationen: Wasser und Tee sind vorhanden.

Kontakt Buchen
An diesem Wochenende wird Herr Ralf Schmitz intensiv die Kunst des Shi Ba Fa unterrichten. Die Qigong Übungen wurden seit dem 17. Jahrhundert in der Familie Fei aus Nanjing überliefert. Die Methode der 18 Wege führt Schritt für Schritt durch die notwendigen Elemente eines Qi Gong der Selbstkultivierung. Heben und Senken, Öffnen und Schließen sowie die Spiralbewegung werden in den ersten Übungen eingeführt und im zweiten Teil miteinander kombiniert und erweitert. Durch die Verbindung von innerem und äußerem Qi wird der Körper leicht und beweglich. Stress und innere Krankheit bedingende Faktoren werden abgebaut, Gesundheit gefördert.

Unterrichtet werden Grundtechniken und die 18er Shi Ba Fa-Form. Dieser Kurs ist offen gestaltet, sodass jeder nach seiner Aufnahmefähigkeit unterstützt wird.

Teilnahmevoraussetzung: Vorkenntnisse im Tai Chi Chuan/Qigong sind nicht erforderlich.

 

Kursort:

Centrum für Chinesische Medizin und Tai Chi Chuan

中心為中國傳統醫學和太拳

Kirchfeldchen 4
52428 Jülich

 

Kursleiter:

Ralf Schmitz

Kurszeiten:

Sonntag 10.12.17  11:00-16:00 Uhr

Kontakt Buchen